Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie viele Raucher interessiert das Thema "Nichtraucher werden"?
#21
2015
Alkohol- beziehungsweise Nicotinsucht sind Erkrankungen, keine schlechten Angewohnheiten
[Bild: adview.php?tz=15628392823088714179tzmacr...8&target=-]»Menschen mit Tabak- oder Alkohol­abhängigkeit sind in Deutschland in einem Maß unterbehandelt, dass man eigentlich von einer Nicht-Behandlung sprechen muss«, sagte DGPPN-Präsident Professor Dr. Peter Falkai bei der Vorstellung der Leitlinien in Berlin. Laut DGPPN erhalten nur rund 10 Prozent der Alkoholabhängigen und weniger als 15 Prozent der aufhörwilligen Raucher eine spezifische Therapie. »Man hat fast den Eindruck, diese Patientengruppe existiert überhaupt nicht«, sagte Falkai.
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/a...bhaengige/
Antworten
#22
1986 Behauptung:
Der WHO-Exekutivrat hat die Tabakproduktion der Herstellung von Rauschgift gleichgestellt. Tabakkonsum, so erklärte ein Sprecher des U. S. Public Health Service, sei in Amerika "das am weitesten verbreitete Beispiel für Drogenabhängigkeit". Drei von vier Rauchern möchten sich das Rauchen abgewöhnen - aber sie schaffen es nicht, weil sie abhängig sind wie von einer Droge.
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13516995.html
Antworten
#23
Für die Ärzte unter den Lesern der Studie dürfte interessant sein, dass 28 Prozent der Raucher mindestens einmal versucht haben aufzuhören. Und zwar nicht in ihrem Raucherleben. Sondern in den zwölf Monaten vor der Umfrage.

Nur sechs Prozent der Aufhörwilligen haben darüber aber mit einem Arzt gesprochen, nur knapp drei Prozent ließen sich eine Nikotinersatztherapie verschreiben.
https://www.welt.de/gesundheit/article175163203/Noch-immer-rauchen-28-Prozent-der-Deutschen.html
Antworten
#24
11.07.2014 Ärztezeitung
In Deutschland konsumieren nur 0,5 Prozent der Bevölkerung E-Zigaretten.
https://www.aerztezeitung.de/politik_ges...etten.html
Antworten
#25
2016 Hamburger Umfrage
50% der Befragten haben schon mit Hilfe von Nikotinersatzprodukten versucht, den Tabakkonsum zu beenden. Der Wunsch, das Rauchen von Tabakprodukten zu beenden, bzw. eine Alternative zum Rauchen zu haben und die Vorstellung, dadurch positive gesundheitliche Veränderungen herbeizuführen, war die Hauptmotivation für den Umstieg auf E-Zigaretten

4.1 Hintergrund und Ziele
Nach Angaben des Drogen- und Suchtberichtes der Bundesregierung (2015) kennen die meisten Menschen in Deutschland E-Zigaretten und deren Bekanntheitsgrad ist in den Jahren 2012 bis 2014 gestiegen, wobei lediglich 0,4% der Bevölkerung E-Zigaretten dauerhaft nutzen.
https://www.bundesgesundheitsministerium...ht_ZIS.pdf
Antworten
#26
1989 Schweiz
Das Wissen ist langst vorhanden. Aus be-greiflichen GrGnden wird aber davon kein Gebrauch gemacht.Generelle Warntexte.auf den Produkten nOtzen auch wenig,wissen doch nun 95 % der Raucher um die Risiken ihresTuns. Deutlich beschreibt diese Tatsache eine Aktion furRauchentwohnung, durchgefGhrt bei Schweizer Bundesan-gesteilten. 13'000 Raucher wurden angeschrieben, 128 haben die Unterlagen angefordert und ganze 8 Raucherinnen und Raucher sich letztlich fur einen Versuch gemeldet, das Rauchen aufzugeben.
https://www.industrydocuments.ucsf.edu/tobacco/docs/#id=njwc0145
Antworten
#27
1966
D i e  ü b e r w i e g e n d e Z a h l  d e r  R a u c h e r  w i l l  g a r  n i c h t  d a m i t  a u f -
hö r e n , u n d  d a  h e l f e n  a u c h  k e i n e  a b s c h r e c k e n d e n
A u f s c h r i f t e n , w i e  s i e  j e t z t  d u r c h  d e n  U S  C o n g r e ss
m i t  G e s e t z e s k r a f t  v o n  d e r  Z i g a r e t t e n i n d u s t r i e
g e f o r d e r t  w o r d e n  s i n d . W e r   l ie s t d a s  s c h o n .
h t t p s : / / i n d u s t r y d o c u m e n t s . l i b r a r y . u c s f . e d u / d o c s / # i d = r t p l 0 1 0 3
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste